Fritz, Philipp, M.A., Major d.R.

Philipp Fritz promoviert aktuell an der Goethe-Universität Frankfurt am Main und widmet sich der Konstituierung einer eigenständigen Militärethnologie als neue praxisbezogene Fachrichtung in der deutschsprachigen Ethnologie. Neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist er Hauptmann der Reserve und an der Bundesakademie für Sicherheitspolitik in Berlin beordert.

Standort: 
Berlin und Goethe-Universität Frankfurt am Main
Emailadresse: 
Publikationen: 
- "Imame für die Truppe?" Frankfurt am Main: Publikationsreihe des Frankfurter Forschungszentrum Globaler Islam (FFGI), 2019
- "Die Einsatzkultur der Bundeswehr. Deutsche Militärangehörige und das einsatzbezogene Selbstverständnis." In: Angelika Dörfler-Dierken (Hg.): Hinschauen! Geschlecht, Rechtspopulismus, Rituale. Berlin: Miles-Verlag, S.185-196, 2018
- "Traditionserlass 3.0 - Neues Traditionsprogramm oder nur kleines Traditions-Update?" In: ADLAS Aktuell. Das Magazin für Außen- und Sicherheitspolitik (03/2018), S.1-7, 2018
- "Vorbilder in den eigenen Reihen." In: Loyal. Das Magazin für Sicherheitspolitik (02/2018), S.22-23, 2018
- "Einsatzkultur als Traditionsquelle: Wie mit den Auslandseinsätzen eine neue militärische Kultur in die Bundeswehr kam." Arbeitspapier 26/2017 der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (4.Traditionsworkshop des BMVg), 2017