Veröffentlicht am: 
14. Oktober 2013
Prof. Dr. Stig Förster (1. Vors., Laudatio) und Lukas Grawe, M.A. (Preisträger)

Anlässlich der Jahrestagung 2013 des Arbeitskreises Militärgeschichte e. V. in München wurde am 11. Oktober 2013 zum achten Mal der Wilhelm-Deist-Preis für Militärgeschichte verliehen. Ausgezeichnet wurde Lukas Grawe für eine 2012 am Fachbereich Geschichte der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster eingereichte Masterarbeit mit dem Titel "'Knowing One’s Enemy'? Die Einschätzungen der militärischen Stärke und Planungen Frankreichs durch den deutschen Generalstab 1911-1914". Der Wilhelm-Deist-Preis ist mit € 500,00 dotiert.